Liesmatinée Crémant-Mélange

Die Österreichische Botschaft in Luxemburg, die Éditions Guy Binsfeld & die LiteraTour Bettembourg laden zur literarischen Reihe Crémant-Mélange ein.

Die Lesung wird von SchülerInnen der regionalen Musikschule umrahmt.

Programm:
„Marsch“ von Oskar Merikanto (1868-1924)
„ Long, long ago“ – traditionelles Volkslied
„Frolicsome Finale“ aus der „Simple Simphony“ von Benjamin Britten
„Menuett“ von Johann Sebastian Bach
„ Ode an die Freude“ von Ludwig van Beethoven, arrangiert für Streichquartett von Alfred Pfortner

Anna Lorenzi: 1. Violine
Noé Portron: 2. Violine
Dodji Zellinger: Violon
Alto Beatriz Gomes da Silva: Violoncelle

Hippocampus, Gertraud Klemm

Gegen Bigotterie, Vetternwirtschaft und Sexismus: Rebellisch, scharfzüngig und voll bissigem Witz

Helene Schulze, vergessene Autorin der feministischen Avantgarde, ist tot. Jetzt wird sie als Kandidatin für den Deutschen Buchpreis gehandelt. Ihre Freundin Elvira Katzenschlager soll den Nachlass sortieren und findet sich unversehens in einer Marketingmaschinerie voll Gier, Neid und Sensationsgeilheit wieder. Empört bricht sie ein großes Nachruf-Interview ab und begibt sich mit dem wesentlich jüngeren Kameramann Adrian auf einen Roadtrip durch Österreich, um die verzerrte Biografie ihrer Freundin richtigzustellen. Was als origineller Rachefeldzug beginnt, wird immer mehr zum Kreuzzug gegen Bigotterie und Sexismus. Sie verkleiden Heldenstatuen, demontieren Bildstöcke und stören Preisverleihungen. Immer atemloser, immer krimineller werden die Regelbrüche der beiden auf ihrem Weg nach Neapel, wo die letzte Aktion geplant ist.

Gertraud Klemm legt den Finger dorthin, wo es wehtut. Am Beispiel der Literaturbranche zeigt sie, wie es um die gleichberechtigte Wahrnehmung von Frauen tatsächlich steht; und dass es mehr Rebellion und Mut braucht, um wirklich etwas zu verändern.

Alle meine Freunde, Nora Wagener

Alle meine Freunde DER ROMAN ZUR KREUZFAHRT Literarischer Einblick in ein luxemburgisches Urlaubsphänomen

Nora Wagener veröffentlicht ihre neue Reiseerzählung Alle meine Freunde, in welcher sie erzählt, wie sich das Abenteuer der alljährlichen unter Luxemburgern sehr beliebten Pfingstkreuzfahrt für verschiedene Figuren gestaltet.

Der Roman begleitet in verschiedenen Erzählsträngen teils luxemburgische Charaktere sowie Mitarbeiter der Borcrew während der Reise. Dadurch, dass die unterschiedlichen Figuren in den Vordergrund gerückt werden, lassen sich schnell Gemeinsamkeiten zwischen ihnen feststellen, die über die gemeinsame Reise und die teils gleiche Herkunft hinausgehen. Die Metapher „im selben Boot sitzen“ bekommt in diesem Roman somit eine doppelte Dimension, denn die Reflexionen der Figuren variieren zwischen Zukunftsträumen und verpassten Chancen, wanken zwischen Heimweh und dem Bedürfnis, aus dem Alltag auszubrechen, schildern Alkoholrausch als auch das Rauschen des Meeres.

Reservierung
Free

Eintritt frei
Obligatorische Anmeldung bis zum 12. April unter:
luxemburg-ob@bmeia.gv.at oder Tel.: 47 11 88

Détails de l'évènement