Liesmatinée Crémant-Mélange mit Anna Herzig und Michel Clees

Editions Guy Binsfeld
Wildbild

Die Österreichische Botschaft in Luxemburg, die Éditions Guy Binsfeld & die LiteraTour Bettembourg laden zur literarischen Reihe Liesmatinée

CRÉMANT-MELANGE

am 1. Mai um 11.00 Uhr im Bettemburger Schloss.

Es lesen:

Michel Clees aus Captcha
Michel Clees wurde 1963 in Esch an der Alzette geboren und studierte Medizin in Ulm. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Gynäkologe veröffentlicht er nicht nur Songs und Lyrik, sondern schreibt und inszeniert ebenfalls Theaterstücke wie etwa Parterre und Captcha, die im Rahmen einer Autorenresidenz am Théâtre National du Luxembourg entstanden sind. Darüber hinaus tritt er auch als Musiker und Schauspieler auf.

Captcha
Erdrückende Hitze, Wasser- und Lebensmittelknappheit herrschen in Captcha. Aber nachdem gerade neu gewählt wurde, ist die lang erwartete Wende endlich da und das bequeme westliche Leben zwischen Instagram, Shopping und Mallorca-Urlaub scheint gerettet. Vor der versammelten Internetgemeinde des Landes verkündet eine Frau frohe Botschaften. Doch sie steht nicht freiwillig vor der Webcam: Zwischen den Auftritten berichtet sie von Entführung, Folter und verschwundenen Kindern, von der langsamen Erosion der Demokratie.

Anna Herzig aus Die dritte Hälfte eines Lebens
Anna Herzig wurde 1987 in Wien geboren. Ihre Begeisterung für Literatur zeigte sich bereits sehr früh und 2005 erschien ihr erster Kriminalroman Der Tod kann warten. Nachdem die Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Künstlerin 2021 das Amt der Stadtschreiberin in Dortmund innehatte, ist sie dieses Jahr Stipendiantin der Autorenresidenz Villa Sarkia in Finnland.

Die dritte Hälfte eines Lebens
In Krimmwing haben es Menschen wie die alleinerziehende Rosa oder der schwarze, vom Vater zurückgelassene Seppi schwer. Wer wie sie nicht in die vorgesehenen sozialen Normen passt, steht unter genauester Beobachtung. Aber so schnell, wie die Dorfbewohner*innen alle, die vermeintlich anders sind, verurteilen, so schnell verschließen sie die Augen vor deren Leid. Und hinterher will niemand von irgendetwas gewusst haben. Doch als Peter Dohringer nach langer Zeit in das Dorf zurückkehrt, fängt es an, auch für andere Mitglieder der Gemeinde ungemütlich zu werden.

Die Lesung wird von Schülern der regionalen
Musikschule Bettembourg/Düdelingen musikalisch umrahmt.

Chelsea Von Arx, Emil Keup, Geige
Eva Guedes, Bratsche
Romane Vogt, Cello
spielen unter Leitung von Carole Mallinger-Leyers:

W.A. Mozart: Menuet & Trio (arr Sh. Nelson)
G.F. Haendel: Sarabande mit Variationen (arr. E.M. Neumann)
I.J. Pleyel: Andante (arr Sh. Nelson)

Barrierefreier Zugang

 

 

03_A_LABEL_PROJEKTLEITER_V1_CMYK_FR
Reservierung erforderlich
Free

Eintritt frei
Obligatorische Anmeldung bis 25. April unter:
luxemburg-ob@bmeia.gv.at
oder Tel.: 47 11 88

Sponsors